Nach „Pimmelgate“-Präzedenzfall: Bundeswehr rollt mit Panzer in Haus von Deutsch-Rapper

Der inzwischen als „Pimmelgate“ bekannte Vorfall wird gerade im Netz heiß diskutiert. Dabei hatte ein Hamburger Amtsgericht eine frühmorgendliche Wohnungsdurchsuchung angeordnet, nachdem der Hamburger Innensenator Andy Grote via Twitter als „Pimmel“ beleidigt worden war. Nun mehrt sich die Kritik an der Verhältnismäßigkeit.

Für andere eröffnet das Vorgehen jedoch ungeahnte Möglichkeiten. Insbesondere viele schwelende Konflikte unter Deutsch-Rappern (sogenannter „Beef“) könnten nun endlich einen angemessenen Abschluss finden. Den Anfang machte Rapper Fler, der sich bei der Berliner Polizei meldete. 2020 war er von seinem Kontrahenten Bushido in dessen Song „Blei“ branchenüblich übel beleidigt worden: „Dieser kleine Hu***sohn Flizzy will im Hintergrund die Strippen zieh‘n / Aber eine Insta-Story reicht, und alle f***** ihn […] Sie versteinern wie beim Blick der Medusa / Flizzy bleibt nichts übrig als der Griff zu dem Ruder / Deine Schlampe wurde von Jerome gef**** wie ein Luder / Und Jahre später f**** dich sein Bruder“.

Diesen Text brachte er nun mit Verweis auf den „Pimmelgate“-Vorfall bei der Berliner Polizei zur Anzeige mit der Bitte um eine ebenbürtige Reaktion der Exekutive. In einem eilig zusammengerufenen Krisenstab wurde die Situation analysiert: Wenn bei der Verwendung des Wortes „Pimmel“ bereits eine frühmorgendliche Hausdurchsuchung gerechtfertigt ist, wie muss dann die korrekte Antwort auf die hier nicht zu wiederholenden Beleidigungen lauten? Der Fall wurde an das Bundeskriminalamt weitergeleitet, doch aufgrund der Obszönität der Begriffe wurde schließlich direkt die Bundeswehr eingeschaltet. Noch am selben Tag wurde ein Panzer abkommandiert, um durch die Wand von Bushidos Villa zu fahren. Anschließend wurden Rauch- und Blendgranaten gezündet und Bushido abtransportiert. Beweise wurden später mittels Spotify gesichert.

Das Bundeskriminalamt fürchtet nun eine bundesweite Eskalation, denn die Liste der gegenseitigen Beleidigungen im Deutsch-Rap ist lange. 

„Das »Pimmelgate« hat die Büchse der Pandora geöffnet“, so Polizeisprecher Jens Müller, „wir werden nun in diverse Rap-Konflikte reingezogen und bekommen stündlich neue Anzeigen.“ Das Problem sei nicht nur die Zahl der Fälle, sondern auch deren korrekte Einordnung. „Wieviel mal schlimmer ist Hu***sohn als Pimmel? Wie sind Beleidigungen gegen Mütter zu werten? Deshalb würden nun Deutsch-Rap-Experten zur Auswertung in die Soko „Rap-Pimmel“ hinzugezogen.

Andy Grote bekam derweil strikte Anweisung Deutsch-Rap und deutsche Schulhöfe zu meiden, da sein zartes Gemüt die dort vorherrschenden Kraftausdrücke nicht verkraften würde.

Mehr Pimmel: Welche Nebenwirkungen die Corona-Impfung hat.

Foto: Shutterstock

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge