Endlich sicher kommunizieren: Neuer Messenger C4 sprengt Handy nach Lesen der Nachricht

Datenschutz und Cyberkriminalität sind ein Dauer-Thema, wenn es um Messenger-Dienste geht. So bietet Facebook bereits eine Selbstlöschfunktion für seine Messenger App und Instagram. Damit werden alle Nachrichten beim Verlassen eines Chats automatisch gelöscht und sollen somit sicher vor Missbrauch sein.

Ein gutes Konzept, doch trotzdem geht vielen Menschen die Funktion noch nicht weit genug. Wie kann sichergestellt werden, dass eine Nachricht wirklich nur vom Empfänger gelesen wird?

Hier setzt der neue Messenger-Dienst C4 an, der nicht nur die Nachricht löscht, sondern gleich das Handy sprengt und somit alle digitalen Spuren verwischt. Chatten war nie sicherer! Ursprünglich entwickelt vom israelischen Auslandsgeheimdienst Mossad, steht C4 nun für die Allgemeinheit zum Download bereit.

Technisch zeigt sich die App ohne unnötigen Schnickschnack. Nach dem Öffnen einer Nachricht ertönt ein Countdown, dann hat man noch 30 Sekunden Zeit bis zur Sprengung. Anschließend überlastet die App den Prozessor des Handys und überhitzt so den Akku, der daraufhin explodiert. Das Handy fällt den Flammen zum Opfer, doch der Datenschutz ist unversehrt.

Neben der kompromisslos sicheren Kommunikation sehen die Erfinder noch einen weiteren Vorteil: Durch den relativ hohen Handy-Verschleiß, will jede C4-Nachricht gut überlegt sein. So trägt der neue Messenger auch dazu bei die Kommunikationsflut einzudämmen, unter der viele Menschen leiden.

Vorsicht: C4 funktioniert nicht bei älteren Nokia-Modellen!

Mehr zum Thema Apps: Polizei-App „Poligram“, App-gesteuerte Masken-Displays

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie unseren seriösen Investigativ-Journalismus durch Teilen der Beiträge und folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken.

Foto: Shutterstock 

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge