Endlich: Corona vorbei!

Die Welt atmet auf, das Corona-Komplott ist Geschichte. Wie die DPA eben meldete, wurden die hinter dieser perfiden Angst-Kampagne steckenden Echsenmenschen in einer KSK-Geheimaktion zur Strecke gebracht. Der Einsatzleiter und international anerkannte Reptilienbekämpfer Crocodile Dundee wurde gestern Punkt 0:00 mit einem zehnköpfigen Team zur Zentrale der Echsenmenschen, im Mittelpunkt der Erde, geschickt. Dieses Vorhaben wurde durch die Scheibenform der Erde zusätzlich erschwert. Nach mehrstündigem Gefecht, wurde der Erfolg der Mission durch den Sprecher der Bundesregierung vermeldet. Seibert mahnte jedoch zur Wachsamkeit: „Wir haben glaubhafte Dokumente gefunden, die belegen, dass die Echsenwesen sich als normale Bürger tarnen und gesellschaftlich relevante Funktionen – ja sogar Techste infiltrieren.“

Bundeskanzlerin Merkel schloss sich der Mahnung an: „Wir müssen echstrem vorssssichtug sssein und die Lage weiter sssondieren, da nicht sicher ist, wieviele Ssschläfer es noch unter uns gibt. Moment, ich muss mir kurz die leckere Fliege schnappen!“

Im Laufe des Vormittags wurden weitere Details bekannt. Die Gruppierung wurde von einem Hechsenmeister namens Echsel Rose angeführt, der bei den Gefechten ebenfalls getötet wurde. Momentan wird davon ausgegangen, dass das Ziel der Echsenmenschen eine weitgehende Auslöschung der menschlichen Echsistenz per Corona-Impfstoff war. Nach erfolgreicher, ebenfalls von ihnen betriebener, Erderwärmung hätten die Echsen dann die Erdoberfläche für sich allein beansprucht. Zu den Unternehmen, die unter Kontrolle der Gruppe stehen sollen, zählen Echson Mobil, Lechsus und Glechso Smith Kline. Per Microsoft Echsel wurde außerdem jahrelang Daten ahnungsloser User abgegriffen.

Getarnte Echsenmenschen kann man an ihrer echstravaganten Kleidung und ihrer Vorliebe für Techs Mechs Speisen erkennen. Verdächtige Personengruppen sind außerdem alle Echsperten, Echs-Freunde/innen und echstrovertierte Menschen. In Europa ist die Schweiz besonders betroffen, hier gibt es ein hohes Vorkommen von Eid-Echsen.

Zur Abwehr von Echsenmenschen rät die Bundesregierung bis auf weiteres das Haus nicht ohne Antischuppen-Shampoo zu verlassen.

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie wissend!

Foto: https://www.pexels.com/

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge