Weltberühmter Becken-Solist Dong Dong überrascht mit neuem Album „Becken-Fraktur in D-Moll“

Der weltberühmte chinesische Becken-Virtuose Dong Dong meldet sich mit einem Paukenschlag zurück. Die Corona-bedingte konzertfreie Zeit hat er in seiner Wahlheimat New York genutzt, um im Studio an einem neuen Album zu feilen: „Becken-Fraktur in D-Moll“ erscheint pünktlich zur Weihnachtszeit.

Fans dürfen sich nun auf mehr als zwei Stunden Becken-Soli vom Feinsten freuen. Dong Dong setzt dabei wieder auf die durchschlagende Kraft des Beckens – wie gewohnt gibt es daher keine störenden Begleitinstrumente.

Auf dem Album finden sich Klassiker aus mehreren Jahrhunderten:

  • „Der Becken-Bauer-Marsch“: ein volkstümliches Marschlied bayerischer Bauern
  • „Amazonas-Becken“: mystisches Scheppern aus Brasilien
  • „Tauf-Becken“: Das meistgespielte Tauflied der Welt von Pachelbel in einer gewagten Neu-Interpretation

Exaktes Timing, spannende Stille und immer wieder der erlösende Schlag: Dong Dong zeigt einmal mehr, dass er eine Klasse für sich ist.

Das Becken, welches auch als „König der Instrumente“ bezeichnet wird, kann zudem auf dem Album seinen majestätischen Klangzauber vollends entfalten.

Wer den Schlag noch nicht gehört hat, kann jetzt vorbestellen.

Lesen Sie hier, warum das Bundesgesundheitsministerium vor Bierkonsum warnt.

Originalfotos (bearbeitet): 1) SAMA990, Lizenz: CC BY-SA 4.0 2) Villwock at en.wikipedia, Lizenz: CC BY 3.0

Share and Enjoy !

0Shares
0 0