Sie sind überall: Corona-Viren attackieren Menschen von Bäumen aus

Viele Gemeinden haben bereits ein kritisches Infektionsgeschehen und Deutschland droht im Herbst die Kontrolle über die Pandemie zu verlieren. Jetzt noch das: Schockierende Berichte über Corona-Viren, die in Bäumen lauern und arglose Opfer anspringen!

Ein Hotspot für Virus-Baum-Angriffe: Das eigentlich beschauliche Ludwigsburg.

Augenzeuge Oli L. berichtet: „Ich war gerade mit meinen Kindern im Park spazieren, da hörten wir plötzlich ein Rascheln neben uns. Als wir genauer hinschauten, sahen wir ein fast Hühnerei-großes Corona-Virus im Laub liegen. Es hatte uns nur um Haaresbreite verfehlt!“

Das Gesundheitsamt wurde informiert und die Polizei hat den Park bereits abgeriegelt. Zur Stunde ist eine Spezialeinheit der Bundeswehr in Schutzanzügen damit beschäftigt, alle Bäume zu fällen, um dem Virus keine Rückzugsmöglichkeit zu bieten.

Gleichzeitig wird davor gewarnt die Viren anzufassen. Angeblich hätten Passanten die Viren tütenweise eingesammelt, um aus dem Virus-Kern lustige Figuren und Infektionsketten zu basteln. Ahnungslosigkeit oder der Versuch, virale Kunst zu erschaffen?

Lesen Sie hier wie Donald Trump das Virus besiegt hat.

Originalfotos: https://pixabay.com/de/ (bearbeitet)

Share and Enjoy !

0Shares
0 0