Kompromiss zwischen Gates und Corona-Rebellen: Chipfreie Impfung gegen Fortpflanzungs-Stopp

Ist das der lang ersehnte Durchbruch? Nach zähen Verhandlungen in einem geheimen, unterirdischen Bunker sind Bill Gates, Urheber und führender Kopf der aktuellen Covid-19-Pandemie, sowie einflussreiche Vertreter der Corona-Rebellen zu einer Einigung gekommen. Bis in die frühen Morgenstunden hatten beide Parteien bei Kaffee, Adrenochrom und Kinderschokolade hart verhandelt. Letztendlich wurde ein Kompromiss erzielt, bei dem beide Parteien Kernpunkte ihrer Forderungen durchsetzen konnten.

So will Bill Gates seinen Impfstoff schweren Herzens ohne zusätzliches Chippen der WHO zur Verfügung stellen, um die Pandemie zu beenden. Im Gegenzug sichern die Corona-Rebellen zu, sich ab sofort nicht mehr zu vermehren. Die Reduktion der Weltbevölkerung war einer der Hauptgründe, warum Bill Gates die Pandemie überhaupt gestartet hatte.

Auch aus anderen Kreisen wird der Kompromiss positiv bewertet. Besonders der Fortpflanzungs-Stopp seitens der Corona-Rebellen trifft auf breite Zustimmung. Der Papst hat bereits die Gläubigen weltweit aufgerufen für das Gelingen des Waffenstillstandes zu beten und dankte den „Corona-Märtyrern“ für ihre Aufopferung. Eigentlich vertrete die katholische Kirche die These „Seid fruchtbar und mehret euch“, aber bei den Corona-Rebellen sei der Heilige Vater mit „absoluter, unfehlbarer Überzeugung“ bereit, eine Ausnahme zu machen. 

Bill Gates hat bereits angekündigt, eine weitere Herzensangelegenheit, die mentale Kontrolle der Weltbevölkerung, anderweitig zu verfolgen. So will er nun unterschwellige Botschaften durch lustige Katzen-Videos auf Youtube verbreiten. Die Reichweite sei ohnehin besser als bei einer Impfung.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge