Weihnachtsmärkte gerettet: Sicher feiern mit der 1,5m-Abstandswurst

Lange haben sich die Menschen in Deutschland gefragt, ob trotz Corona dieses Jahr die allseits beliebten Weihnachtsmärkte stattfinden werden.

Jetzt kam die erlösende Nachricht: das Konzept für Corona-konforme Weihnachtsmärkte steht! Möglich wurde dies durch die Erfindung der „1,5m-Abstandswurst“, einer Weiterentwicklung der auf Weihnachtsmärkten häufig vertretenen „Halbe-Meter-Wurst“.

Jeder Besucher wird nun beim Betreten des Marktes mit einer Abstandswurst ausgerüstet und kann so seinen persönlichen Sicherheitsabstand verteidigen. Fett- und Senfflecke enttarnen zudem schnell Personen, die sich nicht an geltende Abstandsregeln halten.

Das Konzept setzte sich knapp gegen den zweiten Vorschlag durch, Besucher mit einer 1,5m langen Feuerzange, bekannt durch die gleichnamige Bowle, auszustatten.

Zur besseren Lesbarkeit der Texte wird das generische Maskulinum verwendet. Foto: https://unsplash.com/

Share and Enjoy !

0Shares
0 0