Flugzeug des FC Bayern völlig unnötig aufgehalten – BER wird Airport des Jahres

Riesen-Trubel um den Mannschafts-Flug des FC Bayern von Berlin nach Katar. Wegen ein paar Minuten Verzögerung erhielt der Flieger keine Starterlaubnis mehr und saß bis zum Ende der Nachtflugs-Sperrzeit fest. Das Resultat: geschlagene sieben Stunden Verzögerung!

Die erste positive Nachricht des Pannenflughafens, der mehr als neun Jahre verspätet fertig gestellt wurde und mehr als drei Mal so teuer wie geplant war. In der Folge schlug dem Berliner Flughafen eine Welle der Sympathie in den sozialen Medien entgegen und prompt wurde der BER zum Airport des Jahres 2021 ernannt. Die Auszeichnung, die eigentlich immer erst am Ende eines Jahres vergeben wird, wurde mit „herausragendem Mut und vorbildlicher Integrität“ begründet. Der Vorfall zeige deutlich, dass der neue Berliner Flughafen jeden Cent wert gewesen sei.

BER-Sprecher Walter Schmidt rechtfertigte sich: „Pünktlichkeit ist eine preußische Tugend, welche wir hier am BER leben. Die Starterlaubnis für den besagten Flieger war bereits, zugegebenermaßen äußerst knapp, im Zeitraum für Nachtflüge, was am BER verboten ist. Damit war die Entscheidung klar: Abseits!“

Dass der Vorfall irgendetwas mit Fußball oder dem 1:0 Sieg der Bayern gegen Hertha BSC am selben Tag zu tun gehabt hätte, dementierte Schmidt. „Es ging alles mit rechten Dingen zu. Die Unparteiischen im Tower sind absolute Profis. Jedwede Zweifel können wir per Video-Beweis zerstreuen.“ Der aufbrandende Jubel und die La-Ola-Wellen im Tower und den BER-Büros hätten ebenfalls nichts mit dem Vorfall zu tun gehabt. „So feiern wir um 24:00 Uhr jeden neuen Tag.“

Um 6:52 am nächsten Morgen gab es endlich den ersehnten Anpfiff für die Bayern und der Flieger konnte die Schwalbe machen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie unseren seriösen Investigativ-Journalismus durch Teilen der Beiträge und folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken.

Foto: Pixabay

Share and Enjoy !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge