Damit die Impfstoff-Versorgung endlich klappt: Gamestop-Kleinanleger sollen AstraZeneca für EU aufkaufen

Die schlechten Nachrichten um die Impfstoff-Versorgung reißen nicht ab. Nun liefern sich die EU und der britisch-schwedische Hersteller AstraZeneca eine mediale Schlammschlacht um angeblich gebrochene Vertragsklauseln und Zusagen. Sogar der Vertrag, mit geschwärzten Passagen, wurde inzwischen öffentlich gemacht.

Anscheinend will man in der EU erstmal die Schuldfrage geklärt haben, denn es eilt nicht. Schließlich geht es ja nicht um einen Impfstoff, der einen schnelleren Ausweg aus der Pandemie und ihren Folgen bietet. Blöd: Im Vertrag ist mehrmals von „besten vernünftigen Bemühungen“ die Rede, zu denen sich der Hersteller verpflichtet. Leider sind derartige Formulierungen rechtlich strittig. Für die EU-Beamten, deren komplette Karriere aus „besten vernünftigen Bemühungen“ besteht, eine überraschende Erkenntnis.

Nun muss es also wieder der Markt richten. Deshalb will die EU-Kommission einen Reddit-Account einrichten, um nach dem beispiellosen Gamestop-Hype die nächste Aktien-Spekulation zu starten.

Hintergrund: Um Hedgefonds zu ärgern, die auf fallende Kurse des Videospiel-Händlers Gamestop gesetzt hatten (sogenannte „Short seller“), verabredeten sich tausende Kleinstanleger, um in die Aktie zu investieren – hauptsächlich über die Online-Plattform Reddit. Eine beispiellose Spekulation der Massen, die auch noch funktionierte. Die Folge: Dramatisch steigende Kurse, Anleger-Hype und herbe Verluste bei den Short Sellern.

EU-Kommissions-Präsidentin von der Leyen: „Wir wollen uns ein Beispiel am Hype um die Gamestop-Aktie nehmen und die geballte Macht der Klein- und Kleinstaktionäre nutzen, um so viele AstraZeneca-Aktien wie möglich aufzukaufen. Wenn wir die Aktionärs-Mehrheit erreicht haben, können wir richtig Druck auf AstraZeneca ausüben. Dann klappt es auch mit der Impfstoff-Bereitstellung!“

Die ersten Schritte seien bereits eingeleitet. Nächste Woche wolle man die EU-Verordnung RDT2021/12336 diskutieren, die es einem EU-Praktikanten erlauben würde, ein Reddit-Konto zu eröffnen. Bis Ostern seien dann die ersten lustigen Memes online, mit deren Hilfe man die Anleger motivieren und kontrollieren werde, so von der Leyen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, unterstützen Sie unseren seriösen Investigativ-Journalismus durch Teilen der Beiträge und folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken.

Mehr Aktien: Wie sie jetzt noch mit Bitcoins reich werden.

Foto: Unsplash

Share and Enjoy !

One Comment

  • Hello, i think that i saw you visited my blog thus i came
    to “return the favor”.I am attempting to find things to enhance my site!I
    suppose its ok to use some of your ideas!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Beiträge